Mitglieder Login

Zu den Vorteilen der Mitglieder-Website gehören:
  • Zugriff auf Online-Artikel mit hilfreichen Informationen
  • Zugriff auf ein Online-Formular um einen Berater um Kontaktaufnahme zu bitten
  • Themen rund um das Arbeitsleben, Wellness, Elternschaft, Management etc.

Customer Hub-Login

Zu Ihren Customer-Hub-Funktionen gehören:
  • Automatisierte Personalaktualisierungen in UCMS
  • Rechnungsstellung unter Berücksichtigung der aktiven Populationen unter Ihrem Konto
  • Zugriff auf Berichterstellung mit Falltrends, mögliche Störungen und Nutzung

Lokale Servicepartner

​Werden Sie ein lokaler WPO-Servicepartner

Lokale Servicepartner sind unabhängige Dienstleister, mit denen WPO strategische Beziehungen für die Erbringung globaler Mitarbeiterunterstützungsprogamme in Übereinstimmung mit den WPO-Modellen, -Prozessen und -Qualitätsstandards aufgebaut hat.

Datenschutz-Bestimmungen

 

Diese Datenschutzrichtlinie („Richtlinie“) beschreibt, wie Workplace Options („WPO“, „wir“, „uns“ oder „unser“) die personenbezogenen Daten („personenbezogene Daten“) von Ihnen („Benutzer“) sammelt, schützt und verwendet. „Sie“ oder „Ihr(e)“) während der Nutzung eines seiner Produkte oder Dienste bereitstellen (zusammen „EAP-Dienste“ oder „Dienste“). Es beschreibt auch die Wahlmöglichkeiten, die Ihnen in Bezug auf unsere Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung stehen, und wie Sie auf diese Informationen zugreifen und diese aktualisieren können. Diese Richtlinie gilt nicht für die Praktiken von Unternehmen, die wir nicht besitzen oder kontrollieren, oder für Personen, die wir nicht beschäftigen oder verwalten.

Die WPO verpflichtet sich, alle persönlichen und privaten Daten in Übereinstimmung mit allen anwendbaren Gesetzen, Vorschriften und Standards zu schützen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Standards, die in den Vereinigten Staaten unter dem Health Insurance Portability and Accountability Act, HITECH (Health Information Technology for Economic and Clinical Health Act und im Vereinigten Königreich gemäß dem Data Protection Act von 2018. Im Falle der Nutzung unserer Dienste innerhalb der Europäischen Union unterliegt WPO der Allgemeinen Datenschutzverordnung (Verordnung (EU) 2016/679), die am 25. Mai 2018 in Kraft trat, und allen nationalen Gesetzen zur Umsetzung des Vorstehenden. Die Rechtsgrundlage der EU-US-Datenübermittlung basiert auf EU-Modellklauseln (Standardvertragsklauseln) und den Ausnahmeregelungen gemäß Art. 49 DSGVO.

Unsere Datenschutzrichtlinie dient dem Schutz der Privatsphäre von Einzelpersonen. Es erklärt, welche Informationen wir von Besuchern dieser Website und Mitgliedern sammeln, denen wir über unsere Websites, Anwendungen und verschiedene plattformbasierte Dienste während der Dauer unserer Beziehung Dienste anbieten, wie wir diese Informationen verwenden und wie Besucher und/oder Mitglieder diese aktualisieren und aktualisieren können überprüfen Sie die Verwendung der bereitgestellten Informationen. Wir werden diese Richtlinie von Zeit zu Zeit aktualisieren, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Wir empfehlen Ihnen, diese Richtlinie von Zeit zu Zeit zu überprüfen, um auf dem Laufenden darüber zu bleiben, wie wir Ihre Daten verwenden und schützen und den Inhalt unserer Websites/mobilen Anwendungen kontinuierlich verbessern und unsere Dienste verbessern. Wenn wir wesentliche Änderungen an der Erfassung, Verwendung und/oder Offenlegung personenbezogener Daten vornehmen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden wir Sie durch eine klare und gut sichtbare Mitteilung benachrichtigen. Bevor Sie unsere Dienste nutzen, werden Sie gebeten, die Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie zu akzeptieren.

WPO unterhält angemessene administrative, technische und physische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäß geltendem Recht. WPO verwendet auf dieser Website eine branchenübliche Verschlüsselung. WPO wird Computer, Tablets oder andere Mobilgeräte, die Sie für den Zugriff auf die Dienste von WPO verwenden, nicht auf die sichere Handhabung Ihrer personenbezogenen Daten prüfen. WPO lehnt jegliche Haftung für Verluste ab, die sich aus Sicherheits- und Datenschutzmängeln ergeben, die von Ihren eigenen elektronischen Geräten ausgehen.

Sie müssen bei WPO registriert sein, um Zugang zu unserem Service zu haben. WPO kann einige Informationen aus interaktiven Funktionen wie Online-Umfragen, Kontakt- und Registrierungsformularen und durch die Verwendung von „Cookies“ sammeln, wie unten erläutert. Welche Informationen WPO auf diese Weise erhält, hängt von den Einstellungen Ihres Browsers ab. Wenn Sie beispielsweise diese Website besuchen, um Informationen zu lesen oder herunterzuladen, wie z. B. Informationen über einen Gesundheitszustand oder über eines der Produkte von WPO, kann WPO bestimmte anonyme, uneingeschränkte, nicht personenbezogene Informationen über Sie von Ihrem Computer erfassen, einschließlich der Art von die von Ihnen verwendete Webbrowser-Software, die von Ihnen ausgewählten Links, Verkehrsdaten, der Name Ihrer Internetdomäne, die Internetadresse der für den Zugriff verwendeten Website, Standortdaten, die von Ihnen auf dieser Website besuchten Seiten, Webprotokolle und andere Kommunikationsdaten .

Abhängig von Ihren Entscheidungen, Produkten und Dienstleistungen (z. B. für Verhaltens- und Gesundheitsdienste) kann WPO mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung personenbezogene Daten erheben und verarbeiten, die Folgendes umfassen können:

  • Name
  • Geburtsdatum/andere lebenswichtige statistische Aufzeichnungen
  • E-Mail-Addresse
  • physische Adresse/Postanschrift
  • Telefonnummer
  • Rasse oder ethnische Herkunft
  • sexuelle Orientierung oder religiöse Überzeugungen
  • private ID-Nummer/Wohnsitznummer
  • persönliche Gesundheitsdaten
  • Angaben zur Gesundheit der Familie

Bei bestimmten Diensten (telefonische Beratung und anonymer Chat) steht es den Benutzern frei, anonym zu bleiben. Wir werden jedoch nur eingeschränkte Dienstleistungen anbieten können. Benutzer, die sich nicht sicher sind, welche Informationen obligatorisch sind, können sich gerne an uns wenden oder mit unserem Berater besprechen, wenn Sie uns für Dienstleistungen kontaktieren.

Wenn Sie die mobile Anwendung verwenden, zeichnen unsere Server automatisch Informationen auf, die Ihr Gerät sendet. Diese Daten können Informationen wie IP-Adresse und Standort Ihres Geräts, Gerätename und -version, Betriebssystemtyp und -version, Spracheinstellungen, Informationen, nach denen Sie in unserer mobilen Anwendung suchen, Zugriffszeiten und -daten sowie andere Statistiken enthalten. Sie können die Berechtigungen für den Standort und andere gerätespezifische Parameter basierend auf Ihrem Gerät (z. B. Standort, Benachrichtigung) steuern. Wenn Sie diesen Zugriff nicht zulassen, funktionieren einige Dienste möglicherweise nicht wie erwartet.

Wenn Sie die Funktionen der mobilen Anwendung nutzen möchten, werden Sie aufgefordert, bestimmte personenbezogene Daten anzugeben (z. B. Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse). Wir erhalten und speichern alle Informationen, die Sie uns wissentlich zur Verfügung stellen, wenn Sie ein Konto erstellen oder Online-Formulare in der mobilen Anwendung ausfüllen. Bei Bedarf können diese Informationen Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen, Ihre Telefonnummer oder andere persönliche Informationen enthalten, um die Registrierung abzuschließen. Wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, können Sie die Funktionen der mobilen Anwendung möglicherweise nicht nutzen. Benutzer, die unsicher sind, welche Informationen obligatorisch sind, können sich gerne an uns wenden.

Wir verwenden einen externen Zahlungsabwickler, um Zahlungen auf unserer Website abzuwickeln. Im Zusammenhang mit der Verarbeitung solcher Zahlungen speichern wir keine persönlich identifizierbaren Informationen oder Finanzinformationen wie Kreditkartennummern. Vielmehr werden alle diese Informationen direkt an unseren Drittverarbeiter Stripe weitergegeben, dessen Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch deren Datenschutzrichtlinie geregelt wird, die unter https://stripe.com/us/privacy eingesehen werden kann.

Zur Durchführung der Studie verwenden wir SurveyMonkey. Wir sammeln/speichern keine personenbezogenen Daten. SurveyMonkey verwendet Cookies, um die Umfrage effektiv zu verwalten. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie hier.

Beim Betrieb der Dienste können wir eine Technologie namens „Cookies“ verwenden. Ein Cookie ist eine Information, die der Computer, der unsere Dienste hostet, an Ihren Browser übermittelt, wenn Sie auf die Dienste zugreifen. Unsere Cookies tragen dazu bei, den Diensten zusätzliche Funktionen bereitzustellen, und helfen uns, die Nutzung der Dienste genauer zu analysieren. Beispielsweise können unsere Dienste ein Cookie in Ihrem Browser setzen, das es Ihnen ermöglicht, auf die Dienste zuzugreifen, ohne dass Sie sich ein Passwort merken und es dann während eines Besuchs der Dienste mehr als einmal eingeben müssen und/oder um eine eingeloggte Sitzung aufrechtzuerhalten. In allen Fällen, in denen wir Cookies verwenden, werden wir nur mit Ihrer Zustimmung personenbezogene Daten erheben. Bei den meisten Webbrowsern finden Sie in der Symbolleiste einen Abschnitt „Hilfe“. In diesem Abschnitt finden Sie Informationen darüber, wie Sie benachrichtigt werden, wenn Sie ein neues Cookie erhalten, und wie Sie Cookies deaktivieren. Wir empfehlen Ihnen, Cookies aktiviert zu lassen, da Sie damit einige Funktionen der Dienste nutzen können.

Sie können auf bestimmte personenbezogene Daten über Sie zugreifen, diese aktualisieren und löschen. Die Informationen, die Sie anzeigen, aktualisieren und löschen können, können sich je nach Dienst ändern. Wenn Sie Informationen aktualisieren, behalten wir jedoch möglicherweise eine Kopie der nicht überarbeiteten Informationen in unseren Aufzeichnungen. Wir speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten für den Zeitraum, der erforderlich ist, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, Streitigkeiten beizulegen und unsere Vereinbarungen durchzusetzen, es sei denn, eine längere Aufbewahrungsfrist ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig. Wir können alle aggregierten Daten verwenden, die aus Ihren personenbezogenen Daten abgeleitet wurden oder diese enthalten, nachdem Sie sie aktualisiert oder gelöscht haben, jedoch nicht in einer Weise, die Sie persönlich identifizieren würde. Für statistische Zwecke verwenden wir nur anonymisierte Daten. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht oder anonymisiert. Daher können das Recht auf Auskunft, das Recht auf Löschung, das Recht auf Berichtigung und das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist nicht durchgesetzt werden.

Alle Informationen, die wir von Ihnen sammeln, können verwendet werden, um Ihnen Dienstleistungen bereitzustellen, Sie in Bezug auf unsere Dienstleistungen zu kontaktieren, Sie über unsere Angebote auf dem Laufenden zu halten und Ihre Erfahrung zu personalisieren; unsere Dienstleistungen/Produkte zu verbessern; Verbesserung des Kundenservice und Beantwortung von Anfragen und E-Mails unserer Kunden; Senden Sie Benachrichtigungs-E-Mails wie Passworterinnerungen, Updates usw.; unsere Plattform und Dienste betreiben und betreiben. Automatisch gesammelte Informationen werden nur verwendet, um potenzielle Fälle von Missbrauch zu identifizieren und statistische Informationen über den Verkehr und die Nutzung von Websites/mobilen Anwendungen zu erstellen. Diese statistischen Informationen werden nicht anderweitig so aggregiert, dass sie einen bestimmten Benutzer des Systems identifizieren würden.

Ihr Arbeitgeber hat keinen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die in WPO-Systemen gespeichert sind. Wenn Ihr Arbeitgeber jedoch einen Incentive-Plan anbietet, der Belohnungen für die Teilnahme an den Online-Programmen von WPO bietet, kann WPO mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung über das Kontrollkästchen auf der Registrierungsseite Ihre personenbezogenen Daten an Ihren Arbeitgeber weitergeben, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Mitarbeiteridentifikation und Details welche Online-Programme oder Assessments Sie abgeschlossen haben, einschließlich der Daten. Weder die Ergebnisse noch die Antworten aus Ihren Online-Programmen werden im Rahmen eines Incentive-Plans an Ihren Arbeitgeber weitergegeben.

Wenn Ihr Arbeitgeber einen Coaching-Plan bereitstellt, der einen Outreach-Anruf von einem WPO-Coach beinhaltet, kann ein Coach Sie mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung über das Kontrollkästchen auf der Registrierungsseite unter Verwendung der von Ihnen angegebenen Kontaktinformationen und Präferenzen kontaktieren. Ihr Arbeitgeber erhält keine Einzelheiten zum Inhalt Ihres Gesprächs mit einem Coach; WPO kann jedoch Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Mitarbeiter-ID und der Anzahl der von Ihnen absolvierten Coaching-Sitzungen einschließlich der Daten, an Ihren Arbeitgeber weitergeben.
WPO ist der Datenverantwortliche in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die direkt von den Mitgliedern unserer Dienste erhoben werden. Wir können personenbezogene Daten in Bezug auf Sie verarbeiten, wenn einer der folgenden Fälle zutrifft: (i) Sie haben Ihre Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. Beachten Sie, dass es uns nach einigen Gesetzen gestattet sein kann, Informationen zu verarbeiten, bis Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen (indem Sie sich abmelden), ohne sich auf Ihre Zustimmung oder eine andere der folgenden Rechtsgrundlagen stützen zu müssen. Dies gilt jedoch nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten dem europäischen Datenschutzrecht unterliegt; (ii) Die Bereitstellung von Informationen ist für die Erfüllung einer Vereinbarung mit Ihnen und/oder für vorvertragliche Verpflichtungen daraus erforderlich; (iii) die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der Sie unterliegen, erforderlich ist; (iv) die Verarbeitung steht im Zusammenhang mit einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde; (v) Die Verarbeitung ist zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder einem Dritten erforderlich. In allen Fällen werden wir Sie um eine zusätzliche Einwilligung bitten, falls eine weitere Verarbeitung erforderlich ist.
In jedem Fall klären wir gerne die spezifische Rechtsgrundlage, die für die Verarbeitung gilt, und insbesondere, ob die Bereitstellung personenbezogener Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist.

WPO kann die über Sie erhobenen personenbezogenen Daten in andere Länder als das Land übertragen, in dem die Daten ursprünglich erhoben wurden. Diese Übermittlungen erfolgen an ein von WPO oder einem Anbieternetzwerk von WPO betriebenes Servicezentrum, um Ihnen den gewünschten Service zu bieten. WPO hält sich an angemessene Sicherheitsvorkehrungen, die für die internationale Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums erforderlich sind. Wenn Sie sich in der Europäischen Union oder der Schweiz befinden, kann WPO Daten außerhalb der Europäischen Union in Übereinstimmung mit den im Recht der Europäischen Union festgelegten Standards übertragen, einschließlich der Ausnahmen auf der Grundlage von Artikel 49 der DSGVO und der EU-Musterklauseln. Dennoch kann der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten nur auf „Need-to-Know“-Basis gewährt werden, damit WPO seine Dienste auf Ihre Anfrage hin erbringen kann; Ihre personenbezogenen Daten werden ohne Ihre Zustimmung nicht an andere natürliche oder juristische Personen weitergegeben, außer in aggregierten Berichten oder in anonymisierter Form. Die Speicherung personenbezogener EWR-Daten erfolgt in der Europäischen Union selbst.

Wir verkaufen Ihre E-Mail-Adresse oder andere Informationen, die Sie identifizieren, nicht an Dritte. Wir geben Ihre Informationen jedoch an Unternehmen weiter, die Teil von WPO sind, einschließlich unserer globalen Lieferzentren, oder an ausgewählte Dritte, um die in dieser Richtlinie dargelegten Ziele zu verfolgen, bei anderen Kontakten mit Ihnen oder auf der Website (z. B. „Umfrage oder Informationsinhalte“, die Ihnen zusätzliches Informationsmaterial zusenden, das für Sie von Interesse sein könnte).
Wir geben Informationen über Sie an andere weiter, wenn wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass wir gesetzlich oder gerichtlich dazu verpflichtet sind, auf Ansprüche zu reagieren oder die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von WPO oder anderen zu schützen.

  • Die betroffene Person hat der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke zugestimmt;
  • Die Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung von Maßnahmen erforderlich
  • Die Anfrage der betroffenen Person vor Vertragsabschluss
  • Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;
  • Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  • Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, es sei denn, diese Interessen überwiegen die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, insbesondere wenn die Daten Thema ist ein Kind.

Sie haben bestimmte Rechte in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die WPO über Sie erfasst und speichert. WPO bietet Ihnen Wahlmöglichkeiten darüber, welche personenbezogenen Daten von Ihnen erfasst werden, wie diese Daten verwendet werden und wie WPO mit Ihnen kommuniziert:

  • Sie können davon ausgehen, dass WPO Ihre personenbezogenen Daten fair und in Übereinstimmung mit geltendem Recht erhebt und verarbeitet.
  • Sie können sich dafür entscheiden, WPO keine personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, indem Sie auf die Durchführung elektronischer Transaktionen verzichten.
  • Sie können sich dafür entscheiden, Ihrem Computer keine eindeutige Cookie-Identifikationsnummer zuzuweisen.
  • Ihre personenbezogenen Daten können für statistische Analyse- und Berichtszwecke in einer Weise verwendet werden, die Sie in keiner Weise identifiziert.
  • Sie können der Weitergabe einiger oder aller Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte oder Organisationen zustimmen, indem Sie WPO Ihre Zustimmung erteilen; Andernfalls werden Ihre personenbezogenen Daten nicht routinemäßig weitergegeben, es sei denn, WPO ist gesetzlich dazu verpflichtet.
  • Sie können WPO zuvor erteilte Einwilligungen widerrufen oder aus legitimen Gründen jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder bestimmter Kategorien von Daten, die Sie als sensibel erachten, widersprechen.
  • Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit, sodass Sie Ihre personenbezogenen Daten für Ihre eigenen Zwecke abrufen und wiederverwenden können.
  • Sie haben das Recht, jederzeit die Korrektur von Fehlern in Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen, die von WPO erfasst und verarbeitet werden.
  • Sie haben das Recht, bei jeder Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.
  • Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, ein verbindliches Schiedsverfahren anzurufen, um Streitigkeiten in Bezug auf die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und/oder Freigabe Ihrer personenbezogenen Daten beizulegen.
  • Sie können, vorbehaltlich lokaler gesetzlicher Anforderungen, das Recht haben (a) um Zugang zu den personenbezogenen Daten anzufordern und Informationen darüber zu erhalten, die WPO über Sie erhebt und speichert; (b) Aktualisierung und Korrektur von Ungenauigkeiten in Ihren personenbezogenen Daten; und (c) Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls sperren oder löschen lassen.
  • Sie haben das Recht, WPO aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu Informationszwecken zu sammeln (z. B. um Ihnen Informationen per E-Mail oder SMS-Text zuzusenden, um Ihre Meinung zu WPO-Produkten und -Dienstleistungen zu erfragen), indem Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Sie können Ihr Widerrufsrecht jederzeit ausüben, indem Sie sich an WPO wenden

In Übereinstimmung mit den Privacy Shield-Prinzipien verpflichtet sich WPO, Beschwerden über unsere Erfassung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu lösen. Die WPO unterliegt den Ermittlungs- und Durchsetzungsbefugnissen der Federal Trade Commission. Personen mit Wohnsitz in der EU und/oder der Schweiz mit Anfragen oder Beschwerden bezüglich unserer Datenschutzschild-Richtlinie sollten sich zuerst an WPO wenden unter: dataprotection@workplaceoptions.com. Wir verwenden Privacy Shield nicht als Rechtsgrundlage für die Datenübertragung, behalten jedoch die Privacy Shield-Mitgliedschaft bei.

Die WPO hat sich ferner verpflichtet, mit dem von den EU-Datenschutzbehörden (DPAs) und dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) eingerichteten Gremium in Bezug auf ungelöste Privacy Shield-Beschwerden in Bezug auf Daten, die aus der EU und der Schweiz übermittelt werden, zusammenzuarbeiten.

Zusätzlich zu den in dieser Datenschutzrichtlinie erläuterten Rechten sind Einwohner Kaliforniens, die personenbezogene Daten (wie im Gesetz definiert) bereitstellen, um Produkte oder Dienstleistungen für den persönlichen, familiären oder häuslichen Gebrauch zu erhalten, berechtigt, einmal pro Kalender eine Anfrage bei uns zu stellen und diese zu erhalten Jahr, Informationen über die personenbezogenen Daten, die wir gegebenenfalls zu Marketingzwecken an andere Unternehmen weitergegeben haben. Gegebenenfalls umfassen diese Informationen die Kategorien personenbezogener Daten und die Namen und Adressen der Unternehmen, mit denen wir solche personenbezogenen Daten für das unmittelbar vorangegangene Kalenderjahr geteilt haben (z. B. erhalten im laufenden Jahr gestellte Anfragen Informationen über das Vorjahr). . Um diese Informationen zu erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter unserer gebührenfreien Nummer +1 877 811 2424 und hinterlassen Sie eine Sprachnachricht mit Ihren Anfragedetails.

Minderjährige werden nur mit Zustimmung der Eltern und Erziehungsberechtigten bedient. Wir ermutigen Eltern und Erziehungsberechtigte, die Internetnutzung ihrer Kinder zu überwachen und zur Durchsetzung dieser Richtlinie beizutragen, indem sie ihre Kinder anweisen, niemals ohne ihre Erlaubnis personenbezogene Daten über unseren Dienst bereitzustellen. Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass ein Kind unter 18 Jahren uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt hat, kontaktieren Sie uns bitte. Sie müssen außerdem mindestens 18 Jahre alt sein, um der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihrem Land zuzustimmen (in einigen Ländern können wir Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten gestatten, dies in Ihrem Namen zu tun).

Ihre uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind. Beim Versand von sehr sensiblen Daten oder Informationen empfiehlt es sich, den Postweg zu nutzen, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden von uns für die Dauer der Nutzung unserer Dienste oder im Falle der Bereitstellung von Informationen, Dienstleistungen oder Support bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unter Berücksichtigung der Grundsätze der DSGVO und gespeichert die örtlichen Gesetze im zulässigen Umfang. In Bezug auf Teilnehmer aus der Europäischen Union werden die Daten für fünf (5) Jahre ab dem Datum des Fallabschlusses aufbewahrt, mit Ausnahme von einem (1) Jahr in Frankreich.

Für den Fall, dass uns bekannt wird, dass die Sicherheit der Anwendungen und/oder Plattform gefährdet wurde oder personenbezogene Daten von Benutzern als Folge externer Aktivitäten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Sicherheitsangriffe oder Betrug, an unbeteiligte Dritte weitergegeben wurden, werden wir behält sich das Recht vor, angemessen angemessene Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ermittlungen und Meldungen sowie Benachrichtigungen an und Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden. Im Falle einer Datenschutzverletzung werden wir angemessene Anstrengungen unternehmen, um betroffene Personen zu benachrichtigen, wenn wir der Ansicht sind, dass ein angemessenes Risiko besteht, dass dem Benutzer infolge der Verletzung Schaden zugefügt wird, oder wenn eine Benachrichtigung anderweitig gesetzlich vorgeschrieben ist. Wenn wir dies tun, senden wir Ihnen eine E-Mail.

Wir werden alle Informationen, die wir sammeln, verwenden oder erhalten, offenlegen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist, z. B. um einer Vorladung oder einem ähnlichen Rechtsverfahren nachzukommen, und wenn wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass die Offenlegung zum Schutz unserer Rechte erforderlich ist, zum Schutz Ihrer Sicherheit oder die Sicherheit anderer, Untersuchung von Betrug oder Beantwortung einer behördlichen Anfrage. Für den Fall, dass wir einen Geschäftsübergang durchlaufen, wie z. B. eine Fusion oder Übernahme durch ein anderes Unternehmen oder den Verkauf aller oder eines Teils seiner Vermögenswerte, werden Ihr Benutzerkonto und Ihre persönlichen Daten wahrscheinlich zu den übertragenen Vermögenswerten gehören.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu unserer Datenschutzrichtlinie oder der Erfassung Ihrer Daten haben, können Sie uns jederzeit unter der folgenden Adresse kontaktieren:

Datenschutzbeauftragter von Workplace Options
Robert Niedermeier,
Data Business Services GmbH & Co. KG
dataprotection@workplaceoptions.com

Bitte beachten Sie, dass E-Mail nicht der sicherste Kommunikationsweg ist, wir empfehlen daher, sensible personenbezogene Daten zunächst nicht per E-Mail zu versenden.

Diese Datenschutzerklärung („Erklärung“) unterliegt den Gesetzen des Bundesstaates North Carolina, soweit sie nicht durch geltendes lokales Recht wie die DSGVO für betroffene Personen innerhalb des EWR außer Kraft gesetzt werden. Sie stimmen unwiderruflich der Zuständigkeit der Gerichte im County of Wake, Bundesstaat North Carolina, USA, für alle Klagen zu, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Erklärung ergeben, sofern Ihnen das örtliche Recht nicht das unvermeidliche Recht gibt, sich an Ihr örtliches Gericht zu wenden. Wenn die auf diesen Websites/Anwendungen präsentierten Informationen und Materialien den Verkauf von Waren beinhalten (z. B. Veröffentlichungen, Bücher), dann unterliegen alle folgenden Rechte und Pflichten, die Sie oder WPO möglicherweise haben, nicht dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Kauf Waren („CISG“) und seine Anwendung ist ausgeschlossen. Möglicherweise können Sie von jeder Region der Welt aus auf diese Website zugreifen. Wenn Ihre Nutzung eines Vorteils, der von dieser Website/oder diesen Diensten angeboten wird, mit den Gesetzen Ihrer Region kollidiert, bittet WPO Sie respektvoll, diese Website/oder Dienste nicht zu nutzen; Sie sind für Ihre eigenen Kenntnisse und Ihr eigenes Verständnis der Gesetze Ihrer Region sowie für Ihre Einhaltung verantwortlich.

Sie bestätigen, dass Sie diese Richtlinie gelesen haben und mit allen ihren Bedingungen einverstanden sind. Durch die Nutzung der Website/Anwendungen oder ihrer Dienste erklären Sie sich mit dieser Richtlinie einverstanden. Wenn Sie den Bedingungen dieser Richtlinie nicht zustimmen, sind Sie nicht berechtigt, unsere Website/Anwendungen und ihre Dienste zu nutzen oder darauf zuzugreifen.