Datenschutzerklärung

| Español Europeo | Français | Français Canadien | Nederlands | Deutsche | English |

| Español Latinoamericano | Português | Português-Brasil | 简体中文 | 繁體中文 | 日本語 | 한국어 |

 

WPO verpflichtet sich für den Schutz aller personenbezogenen und privaten Informationen gemäß allen maßgeblichen Gesetzen, Bestimmungen und Normen, einschließlich aller in den USA unter dem Health Insurance and Accountability Act und in Großbritannien unter dem Data Protection Act 1998 festgelegten Normen. Im Falle der Verwendung dieser Website in der Europäischen Union unterliegt WPO dem EU-US-Datenschutzschild (EU-US Privacy Shield), der ab 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) sowie allen nationalen Gesetzen zur Umsetzung des Vorgenannten.

WPO befolgt die Bestimmungen des vom Handelsministerium der Vereinigten Staaten festgelegten EU-US Privacy Shield und Swiss-US Privacy Shield in Bezug auf die Erhebung, Verwendung und Aufbewahrung personenbezogener Informationen, die aus der Europäischen Union oder der Schweiz in die USA übermittelt werden. WPO hat gegenüber dem Handelsministerium bezeugt, dass die Prinzipien des Privacy Shield eingehalten werden. Bei Widersprüchen zwischen den Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung und den Prinzipien des Privacy Shield sind die Prinzipien des Privacy Shield maßgebend. Weitere Informationen zum Privacy-Shield-Programm sowie unsere Zertifizierungen finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/.

Unsere Datenschutzerklärung ist dafür vorgesehen, die Privatsphäre natürlicher Personen zu schützen. Darin wird erklärt, welche Informationen wir von Besuchern dieser Website für die Dauer der Geschäftsbeziehung speichern, wie wir diese Informationen verwenden und wie Besucher die auf dieser Website bereitgestellten Informationen aktualisieren und deren Nutzung überprüfen können. Wir aktualisieren diese Erklärung gelegentlich, um Ihre personenbezogenen Informationen zu schützen. Wir möchten Sie dazu anhalten, diese Erklärung gelegentlich durchzulesen, um bezüglich unserer Verwendung und des Schutzes Ihrer Informationen und der kontinuierlichen Verbesserung der Inhalte unserer Website auf dem neuesten Stand zu bleiben. Falls wir wesentliche Veränderungen an der Erhebung, Verwendung und/oder Offenlegung der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Informationen vornehmen, machen wir Sie mit einem deutlich sichtbaren Hinweis auf dieser Website darauf aufmerksam. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie den Bedingungen dieser Datenschutzerklärung zu.

WPO trifft angemessene administrative, technische und physische Vorkehrungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Informationen in Übereinstimmung mit den maßgeblichen Gesetzen. WPO nutzt auf dieser Website eine Verschlüsselung nach Branchenstandard. Leider ist die Übertragung von Informationen über das Internet nicht absolut sicher. Zwar unternimmt WPO alles, um Ihre persönlichen Daten zu schützen, allerdings kann WPO die Sicherheit Ihrer Daten während der Übertragung an diese Website nicht garantieren. Jede Übertragung findet auf eigene Gefahr statt.

Für die sichere Handhabung Ihrer personenbezogenen Informationen unternimmt WPO keine Bewertung von Computern, Tablets oder sonstigen Mobilgeräten, die Sie für den Zugriff auf die Services von WPO verwenden. WPO übernimmt keine Haftung für Verluste, die durch mangelhafte Sicherheits- und Datenschutzvorkehrungen auf Ihren eigenen elektronischen Geräten entstehen.

 

Welche Arten von Informationen erheben wir?

Sie müssen bei WPO registriert sein, um auf unsere Dienstleistungen und diese Website zugreifen zu können. WPO erhebt gegebenenfalls Informationen aus interaktiven Funktionen, beispielsweise Online-Umfragen, Kontakt- und Registrierungsformularen sowie durch die unten erklärte Verwendung von „Cookies“. Die Informationen, die WPO auf diese Weise erhält, hängen von Ihren Browser-Einstellungen ab. Zum Beispiel: Besuchen Sie diese Website, um Informationen zu lesen oder herunterzuladen, beispielsweise Informationen zu einem gesundheitlichen Zustand oder über eines der Produkte von WPO, kann WPO bestimmte anonyme, uneingeschränkte, nicht personenbezogene Informationen über Sie von Ihrem Computer erheben, darunter der von Ihnen verwendete Web-Browser, von Ihnen ausgewählte Links, Daten zu Datenverkehr, der Name Ihrer Internet-Domain, die Internet-Adresse der für den Zugriff verwendeten Website, die Seiten, die Sie auf dieser Website besucht haben, Web-Protokolle und sonstige Kommunikationsdaten. Je nach Ihren Entscheidungen, Produkten und Dienstleistungen (z. B. für verhaltens- und gesundheitsbezogene Dienstleistungen) kann WPO mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung personenbezogene Informationen erheben und verarbeiten, die u. a. folgende Details beinhalten:

  • Name
  • Geburtsdatum/sonstige wichtige statistische Angaben
  • E-Mail-Adresse
  • Hausadresse/Postanschrift
  • Telefonnummer
  • ethnische Herkunft
  • sexuelle Orientierung oder religiöse Überzeugungen
  • Personalausweisnummer
  • persönliche Gesundheitsinformationen
  • familienbezogene Gesundheitsinformationen.

 

Wie werden Ihre personenbezogenen Informationen verwendet?

Ihr Arbeitgeber hat keinen Zugriff auf Ihre in Systemen von WPO gespeicherten personenbezogenen Informationen. Falls Ihr Arbeitgeber allerdings ein Prämienprogramm anbietet, bei dem Prämien für den Abschluss der Online-Programme von WPO angeboten werden, kann WPO mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung durch Aktivieren des Kontrollkästchens auf der Registrierungsseite Ihre personenbezogenen Informationen, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Mitarbeiterkennung sowie Details zu abgeschlossenen Online-Programmen oder -Beurteilungen und das jeweilige Datum, an Ihren Arbeitgeber weiterleiten. Weder Ihre Bewertungen noch Ihre Antworten aus Online-Programmen werden im Rahmen von Prämienprogrammen Ihrem Arbeitgeber mitgeteilt.

 

Falls Ihr Arbeitgeber ein Coaching-Programm anbietet, das einen Kontaktanruf von einem WPO-Coach umfasst, können Sie mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung durch Aktivieren des Kontrollkästchens auf der Registrierungsseite mithilfe Ihrer angegebenen Kontaktinformationen und Präferenzen von einem Coach kontaktiert werden. Ihr Arbeitgeber erhält keine Details bezüglich der Inhalte Ihres Gesprächs mit dem Coach. Allerdings leitet WPO ggf. Ihre persönlichen Daten an Ihren Arbeitgeber weiter, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Mitarbeiterkennung sowie der Zahl der absolvierten Coaching-Sitzungen mit dem jeweiligen Datum.

 

Was ist Informationsübertragung?

WPO kann die über Sie gesammelten personenbezogenen Informationen in andere Länder übertragen als das Land, in dem die Informationen ursprünglich erhoben wurden. Diese Informationen werden an ein von WPO oder einem der Anbieter aus dem Netzwerk von WPO betriebenes Service-Center übertragen, um Ihnen die angeforderte Dienstleistung bereitstellen zu können. WPO trifft angemessene Schutzvorkehrungen für die internationale Übertragung Ihrer personenbezogenen Informationen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums. Wenn Sie sich in der Europäischen Union oder der Schweiz befinden, kann WPO Daten an Ziele außerhalb der Europäischen Union gemäß den von der Europäischen Union, den EU-Musterklauseln und/oder dem EU-US Privacy Shield festgelegten Standards für transatlantische Informationsübertragungen, wie sie in der EU bzw. der Schweiz anzuwenden sind, übertragen. Dennoch wird der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Informationen nur nach dem Need-to-know-Prinzip bereitgestellt, sodass WPO seine Dienstleistungen auf Ihre Anfrage erbringen kann. Ihre personenbezogenen Informationen werden ohne Ihre schriftliche Zustimmung gegenüber keinen anderen natürlichen oder Rechtspersonen offengelegt, ausgenommen aggregierter Berichte bzw. in anonymisierter Form.

 

Mit wem teilen wir Informationen?

Wir verkaufen Ihre E-Mail-Adresse oder andere identifizierende Informationen nicht an Dritte. Allerdings teilen wir Informationen mit Unternehmen, die Teil der WPO-Gruppe sind, oder mit ausgewählten Dritten, um die in dieser Richtlinie, in anderen mit Ihnen abgeschlossenen Verträgen oder auf der Website dargelegten Ziele zu verfolgen (z. B. „Lettershops“, die Ihnen zusätzliche Werbe- und Informationsunterlagen zusenden, die für Sie relevant sein könnten).

Wir geben Informationen über Sie an andere weiter, wenn wir in gutem Glauben davon ausgehen, dass wir gesetzlich oder im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens verpflichtet sind, auf Forderungen einzugehen oder die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von WPO oder anderen zu schützen.

 

Welche Informationen müssen gegebenenfalls offengelegt werden?

Unter bestimmten Umständen kann von WPO erwartet werden, persönliche Daten offenzulegen. Diese Umstände umfassen jene gemäß Artikel 6.1 der DSGVO, der bestimmt, dass die Verarbeitung nur dann und nur in dem entsprechenden Umfang zulässig ist, wenn mindestens einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Das Datensubjekt hat der Verarbeitung seiner persönlichen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke zugestimmt.
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich, an dem das Datensubjekt beteiligt ist, oder um auf Anfrage des Datensubjekts Maßnahmen ergreifen zu können, bevor ein Vertrag geschlossen wird.
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer Rechtsverpflichtung erforderlich, der die verarbeitende Partei unterliegt.
  • Die Verarbeitung ist für den Schutz der wesentlichen Interessen des Datensubjekts oder einer anderen natürlichen Person erforderlich.
  • Die Verarbeitung ist für die Durchführung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die an die verarbeitende Partei übertragen wurde.
  • Die Verarbeitung ist für die Verwirklichung berechtigter Interessen der verarbeitenden Partei oder eines Dritten erforderlich, ausgenommen Fälle, in denen Interessen oder grundlegende Rechte und Freiheiten des Datensubjekts überwiegen, die den Schutz persönlicher Daten erfordern, insbesondere wenn das Datensubjekt ein Kind ist.

 

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben in Bezug auf die personenbezogenen Informationen, die WPO über Sie erhebt und pflegt, bestimmte Rechte. WPO bietet Ihnen eine Auswahl, welche personenbezogenen Informationen von Ihnen erhoben werden, wie diese Informationen genutzt werden und auf welche Weise WPO mit Ihnen kommuniziert:

  • Sie können davon ausgehen, dass WPO Ihre personenbezogenen Informationen auf gerechte Weise und in Übereinstimmung mit dem geltenden Gesetz erhebt und verarbeitet.
  • Sie können sich dafür entscheiden, WPO keine personenbezogenen Informationen bereitzustellen, indem Sie auf Transaktionen in elektronischer Form verzichten.
  • Sie können sich dafür entscheiden, Ihrem Computer keine eindeutige Cookie-Identifikationsnummer zuweisen zu lassen.
  • Ihre persönlichen Daten können auf eine Weise für statistische Analysen und Berichte verwendet werden, die Ihnen nicht eindeutig zuordenbar ist.
  • Sie können der Weitergabe beliebiger oder aller personenbezogenen Informationen an beliebige Personen oder Organisationen zustimmen, indem Sie WPO Ihre Zustimmung erteilen. Andernfalls werden Ihre persönlichen Daten nicht regelmäßig weitergegeben, sofern WPO nicht gesetzlich dazu verpflichtet ist.
  • Sie können alle Zustimmungen, die Sie WPO vorab erteilt haben, zurückziehen oder der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Informationen oder bestimmter Kategorien von Daten, die Sie als sensibel erachten, aus rechtmäßigen Gründen widersprechen.
  • Sie haben einen Anspruch auf Datenübertragbarkeit, sodass Sie Ihre personenbezogenen Informationen zu Ihren eigenen Zwecken abrufen und verwenden können.
  • Sie haben das Recht, jederzeit eine Korrektur von Fehlern in Ihren personenbezogenen Informationen anzufordern, die von WPO erhoben und verarbeitet werden.
  • Sie haben das Recht, Beschwerden bei jeder Aufsichtsbehörde einzulegen.
  • Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, ein verbindliches Schiedsverfahren in Anspruch zu nehmen, um Konflikte in Bezug auf die Erhebung, Verarbeitung, Aufbewahrung und/oder Weitergabe Ihrer personenbezogenen Informationen beizulegen.
  • Je nach örtlichen gesetzlichen Anforderungen haben Sie ggf. das Recht, (a) den Zugriff auf und Informationen über die personenbezogenen Informationen anzufordern, die WPO zu Ihnen erhebt und pflegt; (b) Ungenauigkeiten in Ihren personenbezogenen Informationen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren; und (c) Ihre personenbezogenen Informationen nach Bedarf sperren oder löschen zu lassen.
  • Sie haben das Recht, WPO aufzufordern, Ihre personenbezogenen Informationen nicht länger zu Informationszwecken zu erheben (z. B. um Ihnen Informationen per E-Mail oder SMS zuzusenden oder Sie nach Ihrer Meinung zu Produkten und Dienstleistungen von WPO zu fragen), indem Sie Ihre Zustimmung zurückziehen. Sie können von Ihrem Recht auf Zurücknahme der Zustimmung jederzeit Gebrauch machen, indem Sie sich an WPO wenden.

 

In Übereinstimmung mit den Prinzipien des Privacy Shield verpflichtet sich WPO, Beschwerden über unsere Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Informationen beizulegen. WPO unterliegt den Untersuchungs- und Vollstreckungsbefugnissen der Federal Trade Commission. Natürliche Personen mit Wohnsitz in der EU und/oder in der Schweiz, die Anfragen oder Beschwerden bezüglich unserer Privacy-Shield-Richtlinie haben, sollten sich zunächst an WPO wenden unter: dataprotection@workplaceoptions.com

WPO verpflichtet sich ferner zur Kooperation mit dem von den EU-Datenschutzbehörden gegründeten Ausschuss und dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) der Schweiz in Bezug auf Privacy-Shield-bezogene Beschwerden zu Daten, die aus der EU und der Schweiz übertragen werden.

 

Sicherheit Ihrer Daten

Die persönlichen Daten, die Sie uns bereitstellen, werden mithilfe aller technischen und organisatorischen Maßnahmen auf eine Weise geschützt, die den Zugriff durch unbefugte Dritte verhindert. Zum Senden sehr sensibler Daten oder Informationen empfiehlt sich der Postweg, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.

 

Dauer der Speicherung

Die von Ihnen bereitgestellten Daten werden von uns für die Dauer der Nutzung der Website bzw. im Falle der Bereitstellung von Informationen, Dienstleistungen oder Hilfsleistungen im zulässigen Umfang für die gesetzliche Aufbewahrungsdauer unter Berücksichtigung der Grundprinzipien der DSGVO und des BDSG gespeichert.

 

Sonstige Fragen und Anliegen

Falls Sie Fragen oder Anliegen bezüglich unserer Datenschutzerklärung oder der Erhebung Ihrer Informationen haben, können Sie sich jederzeit unter der folgenden Adresse an uns wenden:

 

Data Protection Officer of WPO GmbH
Robert Jeffares
Data Business Services GmbH & Co KG
dataprotection@workplaceoptions.com

 

Gerichtsstand und anwendbares Recht.

Diese Datenschutzerklärung („Erklärung“) unterliegt den Gesetzen des Staates North Carolina, soweit diese nicht durch geltende örtliche Gesetze aufgehoben werden, bspw. die DSGVO für Datensubjekte innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums. Sofern kein örtliches Gesetz Ihnen das unwiderrufliche Recht verleiht, sich an Ihr örtliches Gericht zu wenden, stimmen Sie in Bezug auf alle aus oder im Zusammenhang mit dieser Erklärung entstehenden Klagen der Zuständigkeit der Gerichte im County Wake, Staat North Carolina, USA zu. Sofern die auf dieser Website präsentierten Informationen und Materialien den Verkauf von Waren (z. B. Veröffentlichungen, Bücher) umfassen, unterliegen alle daraus hervorgehenden Rechte und Pflichten von Ihnen und WPO nicht dem UN-Kaufrecht (United Nations Convention for the International Sales of Goods, „CISG“) und dessen Anwendung wird ausgeschlossen. Sie können ggf. aus allen Regionen der Welt auf diese Website zugreifen. Falls Ihre Nutzung eines beliebigen Vorteils, der aus der Verwendung dieser Website entsteht, im Widerspruch zu den Gesetzen Ihrer Region steht, bittet WPO Sie darum, diese Website nicht zu verwenden. Sie sind selbst dafür verantwortlich, die Gesetze Ihrer Region zu kennen und zu verstehen und diese einzuhalten.